St.Veit Open Startseite

HORVATH GEWINNT KNAPP VOR DIETMAYER-KRÄUTLER

Mit einem Sieg in der Schlussrunde gegen FM Guido Kaspret sicherte sich GM Peter Horvath den Sieg des diesjährigen Opens mit 7 Punkten. Rang 2 sicherte sich Neo-FM Marco Dietmayer-Kräutler durch einen überraschenden Sieg gegen Titelverteidiger GM Ivan Farago. Mit 6,5 Punkten landete FM Harald Genser - der sich seine erste IM-Norm erspielte - als bester Kärntner Teilnehmer auf Rang 3 noch vor dem Mitfavoriten IM Csaba Csiszar.

Ebenfalls 6,5 Punkte erspielten FM Rene Vokroj, FM Andreas Diermair, IM Leon Mazi und MK Robert Kreisl. Erst auf Rang 9 mit 6 Punkten GM Ivan Farago vor FM Guido Kaspret. Ein starkes Turnier spielten Sonja Sommer (5,5 Punkte und Rang 21) sowie Daniel Hartl (6 Punkte und Rang 14). Auffallend, dass fast sämtliche Elo-Kategoriepreise von der "jüngeren Garde eingeheimst" wurden (z.B. Michael Schober Rang 41/Startplatz 87 und Stefan Matt Rang 19 bei Startrang 81).

Die Sieger des St.Veit Opens 2007

Bildunterschrift: Die Gewinner des St.Veit Opens 2007

Das Jugendopen wurde wiederum eine Beute von Michael Schweiger. Diesmal setzte er sich erst in der Viertwertung gegen Sandra Wilfling durch. Dritter wurde Elias Steuerer.

Abschließend nochmals herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen für das faire sportliche Verhalten. Wir würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr - 6. bis 14. Juli 2008 - in der Herzogstadt St. Veit an der Glan begrüßen zu dürfen.

Download Partien Open 2007

FÜHRUNGSWECHSEL IN ST.VEIT

Nach einem Sieg gegen seinen Vereinskollegen Manfred Mussnig setzte sich GM Peter Horvath mit 5 Punkten an die Spitze des Feldes. Der bisherige alleinige Tabellenführer GM Ivan Farago remisierte gegen IM Attila Kiss und hält wie der beste Kärntner Vertreter Harald Genser und der überraschende Rainer Staberhofer (nach Sieg gegen IM Leon Mazi) bei ebenfalls 5 Punkten.

Ihnen folgen sieben weitere Spieler mit 4,5 Punkten bzw. weitere 12 Spieler mit 4 Punkten (unter Ihnen auch der beste Jugendliche Georg Halvax). Beste Dame mit 3,5 Punkten die mehrfache Österreichische Staatsmeisterin Sonja Sommer am 30. Platz.

SENSATIONEN BLEIBEN NICHT AUS

Bereits in der zweiten Runde mussten zwei Mitfavoriten Federn lassen. IM Csaba Csiszar musste sich gegen Robert Hafner (ESV Admira Villach) mit einem Remis begnügen - noch schlimmer erwischte es "St. Veit-Open-Spezialisten" FM Andreas Dirmair der gegen Zlatko Jeraj den ganzen Zähler abgeben musste.

Sonja Sommer im Duell mit Vokroj René

Bildunterschrift: Sonja Sommer im Duell mit Vokroj René

Überraschende Siege in Runde zwei gab es noch für Sonja Sommer gegen Alfred Lipp und von David Wertjanz gegen MK Dieter Wallner.

In Runde drei gaben sich die Favoriten keine Blösen womit GM Ivan Farago, GM Peter Horvath, IM Leon Mazi, IM Attila Kiss, FM Harald Genser, FM Rene Vokroj (verletzte sich am ersten Tag und bekämpft seither mit Gipsfuß und Krücken seine Gegner) und MK Marco Dietmayer-Kräutler mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze befinden.

YOUNG STYRIANS MIT KÄRNTNER UNTERSTÜTZUNG GEGEN DIE UNGARISCHEN MEISTER

Unter diesem Motto kann man die diesjährige Auflage des St. Veit Opens sehen. 121 Teilnehmer aus sieben Nationen kämpfen beim traditionellen Open um den Sieg. Dieser wird wohl nur über Titelverteidiger GM Ivan Farago führen. Ihm "zur Seite" GM Peter Horvath und IM Csaba Csiszar. IM Attila Kiss komplettiert die ungarische Vormachtstellung an der Spitze des Starterfeldes.

Ein Blick in den Turniersaal

Bildunterschrift: Ein Blick in den Turniersaal

Als Herausforder fungieren die "Young Styrians" IM Andreas Diermair, Robert Kreisl und Marco Dietmayer-Kräutler mit einheimischer Unterstützung durch FM Harald Genser, FM Guido Kaspret und St. Veits-Bundesligalegionär FM Leon Mazi.

Aber auch Austria Wien Recke FM Rene Vokroj will ein gehöriges Wörtchen mitreden.

ERGEBNISSE / AUSLOSUNG / ZWISCHENSTÄNDE

Alle relevante Informationen haben wir auf unserer Ergebnisse Seite für Sie zusammengefasst. Das Turnier wird mittels Swiss-Manager ausgelost und sämtliche Ergebnisse werden unmittelbar nach Abschluss der jeweiligen Runden sofort auf den Server von Chess-Results.com übertragen.

Wir wünschen allen Teilnehmern ein erfolgreiches und spannendes Turnier und einen schönen Aufenthalt in Sankt Veit an der Glan.

Die Turnierleitung

AUSSCHREIBUNG ST.VEIT OPEN 2007

Ab sofort können Sie die Ausschreibung für das St.Veit Open 2007 als PDF-Datei downloaden. Um PDF Dateien zu öffnen, können Sie sich den kostenlos verfügbaren Acrobat Reader von Adobe downloaden.

St. Veit Open 2007 Ausschreibung
Adobe Acrobat Reader